Kanzlei Anwälte Publikationen Bankrecht aktuell Kontakt Impressum Suche

Vergütungspflicht für Kostenvoranschläge

 

Die formularmäßig bestimmte Vergütungspflicht von Kostenvoranschlägen ist mit dem wesentlichen Grundgedanken der Regelung des § 632 Abs. 3 BGB nicht zu vereinbaren und benachteiligt den Kunden deshalb unangemessen.
(OLG Karlsruhe, Urteil vom 29.12.2005, Az. 19 U 57/05)


zurück